Antrag der CDU Kreistagsfraktion auf Streichung der Meistergebühren wurde angenommen.

 

 Auf Antrag der CDU Kreistagsfraktion wurden die Gebühren für Meister und Techniker vom Kreistag auf 0,- € gesenkt! 

Das Ziel der CDU Fraktion ist es die höchstmögliche Qualität bei der Berufsausbildung der acht Schulen im Landkreis Konstanz zu schaffen. Betroffen sind die Meisterschüler (2 Semester), Techniker (4 Semester) sowie die Weiterbildung in Pflegeberufen (4 Semester). Der Zugang zu den entsprechenden Ausbildungen muss erleichtert werden: „Materielle Hürden bzw. sozialbedingter Verzicht auf Höherqualifizierung ist für uns der wichtigste Grund zum Gebührenverzicht“, so Kreisrat Wolfgang Müller-Fehrenbach.
Ebenso ist das Thema Gerechtigkeit ein Leitmotiv der Entscheidung. Studiengebühren an staatlichen Universitäten und Hochschulen gibt es bekanntlich ja auch nicht mehr.
Auch für die Weiterbildung in der Pflege durch die Mettnau-Schule Radolfzell soll ab dem 01.09.2020 (Schuljahr 20/21) kein Schulgeld mehr erhoben werden. 
Für diesen Vorstoß gab es seitens der anderen Kreistagsfraktionen breite Zustimmung und die CDU Fraktion im Kreistag freut sich, dass dieser Meilenstein für die Betroffenen so beschlossen werden konnte.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben