Pressearchiv

05.04.2008 | Südkurier/Claudia Rindt

Es geht um alles oder nichts

Wie weit darf der Mensch bei der Forschung gehen? Sollen Zellen von menschlichen Embryonen zur Erkundung wissenschaftlicher Erkenntnisse benutzt werden? Etwa, um später Krankheiten besser heilen zu können? Oder ist dies moralisch durch nichts zu rechtfertigen? Diese Frage beschäftigt nicht nur die Bundespolitik, sondern in Konstanz auch viele Zuhörer einer Podiumsdebatte der CDU.

Der Freiburger Moraltheologe Eberhard Schockenhoff stellte sich als Lebensschützer vor, ebenso der Stammzellenforscher Marcel Leist von der Universität Konstanz. Ihre Meinungen prallten in Konstanz bei einer Debatte um die Nutzung embryonaler Stammzellen aufeinander. Rund 100 Zuhörer verfolgten die von SÜDKURIER-Redakteur Uli Fricker moderierte Diskussion, die der Kreisverband der CDU angeregt hatte.
...
Wir stehen vom Forschungsziel ganz klar auf der Seite des Lebensschutzes", sagte Marcel Leist
...
Die menschliche Würde ist unantastbar von Anfang bis zum Schluss", sagt der Moraltheologe Eberhard Schockenhoff von der Universität Freiburg.
...
Das Thema Stammzellenforschung stellt Bundestagsabgeordnete wie Andreas Jung (CDU) vor eine Gewissensentscheidung. Jung spricht sich gegen die Lockerung des Stammzellengesetzes aus. Derzeit darf in Deutschland nur an Stammzellen geforscht werden, die vor dem Jahr 2002 im Ausland gewonnen wurden. Nun steht zur Debatte, den Stichtag auf 2007 zu verschieben. Damit würde der Stichtag zur "Wanderdüne", warnt Jung.

Den vollständigen Bericht können Sie im Südkurier - auch online - nachlesen.




Artikelbild
Eberhard Schockenhoff
02.04.2008 | Anton Auer

Lebensschutz oder Forschungsfreiheit ?

Andreas Jung, MdB, lädt zu einer Diskussionsrunde über die mögliche Lockerung des Embryonenschutzes ein.


05.03.2008 | Südkurier/Matthias Biehler

Ganz gewichtiges Gastgeschenk

Stockachs Hans Kuony wird es leise genießen: Am kommenden Dienstag wird die neue Autobahninformationstafel von Ministerpräsident Günther Oettinger in Stockach höchstpersönlich präsentiert. Anschließend lädt er zum Bürgerempfang ins Bürgerhaus.
...
Zuvor tagen der Ministerpräsident und die Minister bei einer auswärtigen Kabinettsitzung in Stockachs Altem Forstamt. Zweimal im Jahr zieht es die Landesregierung aus der Hauptstadt in das Land hinaus, um vor Ort zu beraten. Zum 725-jährigen Stadtjubiläum haben sich die Regierungsmitglieder deshalb in Stockach angekündigt. Die nächste Kabinettsitzung der Landesregierung von Baden-Württemberg findet am kommenden Dienstag, 11. März, in Stockach statt.

Den vollständigen Bericht können Sie im Südkurier - auch online - nachlesen.


03.03.2008 | Südkurier/Aurelia Scherrer

"Ich will diese B 33!"

Die Neugier auf den neuen Regierungspräsidenten Julian Würtenberger war groß. Statt der 120 angemeldeten Gäste kamen rund 200 Besucher zum Frühjahrsempfang des CDU-Kreisverbandes Konstanz ins Kloster Hegne. Es war der erste öffentliche Auftritt des Regierungspräsidenten in der Region, zu der er sich klar bekannte. Er sicherte Unterstützung in Sachen B33 und Gäubahn zu und, nahm auch zur Fluglärmdebatte klar Stellung.

Hegne - Der Saal war beinahe überfüllt. Nicht nur die komplette regionale CDU-Prominenz und Parteimitglieder waren gekommen. Der Bundestagsabgeordnete Andreas Jung begrüßte auch die "Bürgermeister-Phalanx aus dem Landkreis Konstanz" sowie Vertreter aus Wirtschaft und Kultur. "Bodensee 21 - Eine starke Region in Südbaden"; dieses Thema hatte Andreas Jung für den Regierungspräsidenten ausgewählt.

Den vollständigen Bericht können Sie im Südkurier - auch online - nachlesen.


20.02.2008 | Südkurier/(jos)

Wirbel um ein Stück Papier

Das Bodenseeleitbild wird zurzeit überarbeitet. Um die Neufassung gab es hinter den Kulissen mächtig Wirbel. Der Konstanzer CDU-Landtagsabgeordnete Andreas Hoffmann sieht das Papier nun auf einem guten Weg.
...
Das neue Leitbild sei unter der Leitung des IBK-Mitglieds Zürich erarbeitet worden, berichtete Hoffmann. Von interessierter Seite habe es Versuche gegeben, es nach und nach auszuhöhlen. Letztlich sei es doch noch gelungen, die Substanz zu erhalten. So sei die Forderung nach einer seeabgewandten Bebauung im Leitbild nach wie vor enthalten.

Den vollständigen Bericht können Sie im Südkurier - auch online - nachlesen.


12.02.2008 | Südkurier/Hanser

Klimaschutz an der Tankstelle

Konstanz (jos) Autofahrer können künftig beim Tanken etwas für den Klimaschutz tun. Ein kleiner Aufschlag auf den Preis an der Bft-Tankstelle in Wollmatingen fließt in die Aufforstung von Wäldern.
...
CDU-Bundestagsabgeordneter Andreas Jung, der an der Klimakonferenz in Bali teilgenommen hat, bezeichnete den Klimaschutz als "die globale Herausforderung im 21.Jahrhundert". Um die Ziele zu erreichen, sei jeder gefragt: "Es braucht ein gewaltiges Umdenken." Der Klima-Bonus sei die richtige Lösung für jene, die aufs Auto angewiesen sind.

Den vollständigen Bericht können Sie im Südkurier - auch online - nachlesen.


28.12.2007 | Südkurier/Jörg Braun

Harte Arbeit in Bali

Die erste Frage ist immer die gleiche: "Na, wie war's da unten, an den Traumstränden?" Diese Frage hat Andreas Jung in den vergangenen Tagen schon öfters gehört - und wird sie wohl noch häufig hören. Kein Wunder: Jung war gerade erst dort, wo andere die kostbarsten Wochen des Jahres verbringen, in Indonesien, auf der Insel Bali. Traumstrände, Palmen, fantastisches Meer. "Doch ich war nicht zum Urlaub auf Bali. Das war richtig harte Arbeit", berichtet der CDU-Politiker, der für den Landkreis Konstanz im Deutschen Bundestag sitzt und sich als Berichterstatter seiner Fraktion um den Klimaschutz im Lande kümmert. In dieser Funktion war Jung mit der deutschen Delegation zum weltweiten Klimagipfel nach Asien gereist. Den vollständigen Bericht können Sie im Südkurier - auch online - nachlesen.


30.10.2007 | Südkurier/Simone Schelk

Die Frau mit der gewissen Leidenschaft

Sie ist das Nesthäkchen in der Führungsspitze der CDU-Südbaden: Astrid Hermann. Die 25-Jährige wurde auf dem Parteitag mit knapp 90 Prozent der Delegiertenstimmen zur neuen Geschäftsführerin ernannt. "Ich war ja auch die einzige Bewerberin", kommentiert die Singenerin bescheiden das gute Ergebnis. Als Nachfolgerin des Freiburger Landtagsabgeordneten Klaus Schüle wartet jede Menge Arbeit auf sie.

Den vollständigen Bericht können Sie im Südkurier - auch online - nachlesen.


09.07.2007

MIT formiert sich neu

MIT formiert sich neu

Die Mitglieder der Mittelstands-und Wirtschaftsvereinigung der CDU treffen sich am Montag, dem 9.Juli 2007 um 19 Uhr zur Mitgliederversammlung und Neuwahl des Kreisvorstandes.


20.10.2006

Festakt 60 Jahre CDU / Bericht im SÜDKURIER

„Partei der einfachen Leute“
CDU-Kreisverband Konstanz feiert seinen 60. Geburtstag – Erwin Teufel hält Rede



Vorherige Seite

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon